Handelsfachwirt

Duales Abiturientenprogramm Handelsfachwirt - Drei Abschlüsse ein Weg

Mit dem dualen Abiturientenprogramm Handelsfachwirt kombinieren Sie die verkürzte Ausbildung zum Kaufmann/-frau im Einzelhandel mit dem bundesweit anerkannten Fortbildungsabschluss Handelsfachwirt. Dies ist auf Stufe 6 des Deutschen Qualifikationsrahmens angesiedelt; der gleichen Stufe wie der Bachelor. Zusätzlich kann die Ausbildereignungsprüfung abgelegt werden. Damit werden drei anerkannte Abschlüsse in drei Jahren erworben.

Eine Ausbildung im Handel ist für junge Menschen eine Chance ihr Potential entsprechend ihrer Fähigkeiten zu entfalten. Für einige einfache Tätigkeiten reicht der Abschluss als Verkäufer/-in sicherlich aus. Für Mitarbeiter, die auf der Karriereleiter im Unternehmen weiter steigen wollen, ist der zusätzliche Erwerb von Wissen, Fähigkeiten und Kompetenzen eine notwendige Voraussetzung.  Dazu zählt unter anderem die Kundenkommunikation, die Verkaufsraumgestaltung, die Beschaffung der Waren und die Führung des Personals. Dokumentiert wird dieser Kompetenzerwerb durch die berufsbegleitenden Fortbildungsabschlüsse zum Handelsfachwirt und zur Ausbildereignung vor der Industrie und Handelskammer. Das ausbildende Unternehmen profitiert dabei von den erweiterten Kompetenzen und der höheren Motivation der volljährigen Abiturienten. Abiturienten haben den Vorteil, dass sie direkt Ausbildungsvergütung erhalten und sich gleichzeitig auf die Karriere im Handel vorbereiten können

Mit dem Abschluss als Handelsfachwirt/in haben die Sie dann auch die Zulassungsvoraussetzung für den kammergeprüften Betriebswirt.

Starttermin 01.08.2019

Bewerben Sie sich jetzt um die Ausbildungsplätze 2018 für Ihre Karriere im Handel

Abiturientenprogramm Handelsfachwirt

Lehrgangsablauf Abiturientenprogramm Handelsfachwirt

I) Kaufmännische Ausbildung — 440 Unterrichtsstunden

  • langfristig geplante Blockwochen zur Vermittlung der theoretischen Kenntnisse bei der KOMPASS gGmbH
  • hohe Unterrichtsanforderungen von Anfang an, die auf das Niveau der Fortbildungsprüfung orientieren
  • regelmäßige Teste zur Überprüfung des Wissenstands
  • intensive Prüfungsvorbereitung und hohe Erfolgsquote

II) Fortbildung zum Handelsfachwirt — 480 Unterrichtseinheiten

  • bundesweit anerkannter Abschluss Handelsfachwirt
  • kompetenzorientierte Durchführung
  • Wissensvermittlung durch erfahrene Dozenten
  • regelmäßig aktualisierte Skripte als unterstützendes Lehrmaterial
  • langfristige Prüfungsvorbereitung

 

Abiturientenprogramm Handelsfachwirt

Die Inhalte der Aus- und Fortbildung

Wir machen Sie fit, um:

  • Auswirkungen handelsrelevanter Marktentwicklungen zu analysieren und zu beurteilen,
  • kundenorientierte und wirtschaftliche Konzepte der Sortimentsgestaltung, Warenbeschaffung und Logistik zu erarbeiten und umzusetzen,
  • Umsatz und Ertrag mit warenwirtschaftlichen Kennzahlen zu steuern und Controlling-Instrumente anzuwenden,
  • Finanzierungsalternativen zu beurteilen und Entscheidungen vorzubereiten,
  • arbeitsorganisatorische Veränderungen zu planen und umzusetzen ,
  • Marketingkonzepte zu konzipieren, umzusetzen und auszuwerten,
  • Organisations- und Führungsaufgaben zu übernehmen
  • Qualifizierungsaufgaben wahrzunehmen, die Personalentwicklung zu fördern und die Berufsausbildung durchzuführen,
  • die Kommunikation kunden- und dienstleistungsorientiert zu gestalten,
  • das Qualitätsmanagement umzusetzen und die Nachhaltigkeit zu fördern.

 

Abiturienten Handelsfachwirt